Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Oper Frankfurt mit Rekordauslastung

Frankfurt Oper Frankfurt mit Rekordauslastung

Von wegen aussterbende Gattung: Die mehrfach ausgezeichnete Oper Frankfurt jedenfalls kann sich über mangelnden Publikumszuspruch nicht beklagen.

Voriger Artikel
Experten: Kunstmuseen müssen sich mehr öffnen
Nächster Artikel
Lastzug ausgebrannt: 150 000 Euro Schaden

Der Intendant freut sich über die zunehmende Auslastung der Oper. (Archiv)

Frankfurt. In der laufenden Spielzeit liege die Auslastung bei 86,84 Prozent, berichtete die Oper am Freitag. Das sind knapp 17 Prozentpunkte mehr als in der ersten Saison des Intendanten Bernd Loebe 2002/03. Die Zahl der Abonnements stieg seither um knapp 40 Prozent. Der Intendant freut sich vor allem, dass nicht nur Kassenschlager wie "Walküre" oder "Zauberflöte" gut angenommen werden, sondern "auch Opern abseits des Kernrepertoires".

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr