Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Online-Shops blockiert und erpresst: Fünf junge Männer vor Gericht

Prozesse Online-Shops blockiert und erpresst: Fünf junge Männer vor Gericht

Fünf junge Männer sollen bundesweit Online-Shops lahmgelegt und dann die Betreiber erpresst haben. Das Landgericht Gießen verhandelt seit Donnerstag den Fall, der nach Angaben der Staatsanwaltschaft zu den größten dieser Art in Deutschland zählt.

Gießen. Die Ermittler werfen den Angeklagten vor, die Shops in den Jahren 2010 und 2011 angegriffen zu haben. Sie sollen von den Betreibern zwischen 150 und 350 Euro verlangt haben, um ihre Attacken zu beenden. Die meisten seien aber nicht darauf eingegangen. Die Umsatzeinbußen sollen im sechsstelligen Bereich liegen. Die Angeklagten waren zur Tatzeit zwischen 16 und 21 Jahre alt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama