Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 13 ° Regen

Navigation:
Obduktionsbericht: Ehemann in Dillenburg verblutet

Kriminalität Obduktionsbericht: Ehemann in Dillenburg verblutet

Der in Dillenburg tot aufgefundene 53-Jährige ist verblutet. Das ist das Ergebnis der Obduktion, wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft in Wetzlar am Donnerstag berichtete.

Dillenburg/Wetzlar. Die Gerichtsmediziner stellten unter anderem "massive stumpfe Gewalt" gegen den Kopf des Mannes fest sowie eine Wunde am Oberkörper. Der 53-Jährige sei nach möglicherweise ein bis zwei Stunden verblutet. Die 61 Jahre alte Ehefrau gilt als die mutmaßliche Täterin. Sie sollte am Donnerstagnachmittag dem Haftrichter vorgeführt werden. Die Frau hatte am Mittwoch die Polizei alarmiert und angegeben, ihren Mann tot in der Wohnung gefunden zu haben.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama