Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Obdachloser stirbt bei Eiseskälte am Frankfurter Hauptbahnhof

Notfälle Obdachloser stirbt bei Eiseskälte am Frankfurter Hauptbahnhof

Am Frankfurter Hauptbahnhof ist ein Obdachloser bei Eiseskälte gestorben. Der 39-Jährige sei nach einem Notruf von Beamten tot aufgefunden worden, sagte ein Sprecher der Polizei am Samstag.

Frankfurt/Main. Damit bestätigte er einen Bericht der "Frankfurter Rundschau". Fremdverschulden sei auszuschließen. Ob der Mann der Kälte zum Opfer gefallen ist, war aber zunächst unklar. Laut Polizei habe er gegenüber dem sogenannten Kältebus des Vereins für soziale Heimstätten in den vergangenen Wochen dringend benötigte ärztliche Hilfe mehrfach abgelehnt. Derzeit bemühen sich die Ermittler, Angehörige des Verstorbenen ausfindig zu machen. Die Leiche des wohnungslosen Mannes wurde am Mittwoch gefunden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama