Volltextsuche über das Angebot:

31 ° / 16 ° wolkig

Navigation:
"Nutella-Bande" vor Gericht wegen Bandendiebstahls und Hehlerei

Prozesse "Nutella-Bande" vor Gericht wegen Bandendiebstahls und Hehlerei

Der sogenannten Nutella-Bande wird von Donnerstag (9.00 Uhr) an vor dem Landgericht Fulda wegen einer Serie von großangelegten Frachtdiebstählen der Prozess gemacht.

Fulda. Angeklagt sind drei Männer und zwei Frauen aus Osthessen, wie die Staatsanwaltschaft berichtete. Sie sollen von Herbst 2012 bis Mai 2013 Sattelauflieger aufgebrochen oder die Planen von Anhängern aufgeschlitzt haben, um die Lastwagen zu plündern. Unter dem Diebesgut waren auch 2500 Gläser Nutella - was der Gruppe ihren Namen in Ermittlerkreisen einbrachte.

Die Bande mit Mitgliedern im Alter zwischen 29 und 37 Jahren raffte im Laufe der Zeit große Mengen Frachtgut zusammen. Diebesgut im Umfang von zehn Lastwagenladungen wurde den Angaben zufolge sichergestellt. Der gefundenen Beute konnten 50 Diebstahldelikten zugeordnet werden.

Vier Mitglieder der Bande wurden im Mai 2013 auf frischer Tat geschnappt. Vier der fünf Angeklagten befinden sich auf Anordnung des Oberlandesgerichts Frankfurt in Haft. Drei Personen sind angeklagt wegen schweren Bandendiebstahls oder gewerbsmäßiger Hehlerei. Zwei sind wegen Hehlerei angeklagt. Die Angeklagten stammen aus Fulda, Schlitz, Nüsttal und Künzell.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama