Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -5 ° Schneefall

Navigation:
Nur ein Masern-Fall in Hessen

Gesundheit Nur ein Masern-Fall in Hessen

Für eine Masern-Epidemie wie in Berlin gibt es in Hessen derzeit keine Anzeichen. 2015 habe es bislang einen einzigen Masern-Fall gegeben, sagte eine Sprecherin des hessischen Sozialministeriums in Wiesbaden am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur.

Voriger Artikel
Auto überschlägt sich auf glatter Fahrbahn
Nächster Artikel
Fahrer mit gestohlenen Kennzeichen und ohne Führerschein unterwegs

Diskussion zur Masernimpfung.

Quelle: Patrick Seeger/Archiv

Wiesbaden/Berlin. Den letzten Todesfall habe es 2005 gegeben. In den Vorjahren lag die Zahl der Masern-Fälle in Hessen in der Regel zwischen 15 und 20, hieß es im Ministerium. 2014 gab es 20 Fälle, 2013 15, 2012 18.

In Berlin war ein anderthalb Jahre altes Kind an Masern gestorben. Die Charité bestätigte das am Dienstag unter Berufung auf den vorläufigen Obduktionsbericht. Die Masern-Welle in Berlin hat bereits mehr als 570 Menschen erfasst. Es handelt sich um den größten Masern-Ausbruch in Berlin seit Einführung der Meldepflicht 2001. Das hatte eine Debatte um die Einführung einer Impfpflicht ausgelöst.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama