Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Noch immer keine Spur von entlaufenem Häftling

Kriminalität Noch immer keine Spur von entlaufenem Häftling

Von dem Häftling, der vor Weihnachten in einer Verhandlungspause aus dem Amtsgericht geflüchtet ist, fehlte auch am Zweiten Weihnachtsfeiertag noch jede Spur. Nach dem mehrfach vorbestraften 34-Jährigen wird bundesweit gefahndet.

Offenbach/Gelnhausen. "Er ist irgendwo untergetaucht", sagte ein Polizeisprecher am Freitag in Offenbach. Der Mann war am Montag aus einem Toilettenfenster des Gerichts vier Meter in die Tiefe gesprungen und weggerannt.

Zwei Polizisten hatten den Angeklagten während der Verhandlungspause auf die Toilette begleitet. Einer der Beamten wartete vor der Tür, der andere vor der Kabine, in der der Mann dann das Fenster öffnete. Als er gesprungen war, gelang es den Polizisten nicht mehr, ihn einzuholen.

Der 34-Jährige wurde in Abwesenheit wegen versuchter Vergewaltigung, Nachstellung und Körperverletzung zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilt. Der Mann soll unter anderem seine frühere Freundin, die inzwischen 17 Jahre alt ist, verfolgt, belästigt und mehrmals verletzt haben. Die Polizei rief die Bevölkerung auf, keine Anhalter mitzunehmen und falls möglich Hinweise auf den Verbleib des Mannes zu geben.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama