Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Niedrigwasser beeinträchtigt Binnenschifffahrt

Schifffahrt Niedrigwasser beeinträchtigt Binnenschifffahrt

Das Niedrigwasser führt bei Binnenschiffern vor allem auf der Elbe zu Problemen. "Da gibt es schon Schwierigkeiten bei einzelnen Schwerlasttransporten", sagte der Sprecher des Bundesverbands der Deutschen Binnenschifffahrt, Jörg Rusche, am Donnerstag in Duisburg.

Voriger Artikel
Nach Großbrand: Einsturzgefahr behindert Brandermittler
Nächster Artikel
Namika geht mit ihrem Lieblingsmenschen nachts schwimmen

Ein Frachtschiff passiert Untiefen am Rhein bei Oberwesel.

Quelle: Thomas Frey/Archiv

Duisburg. Einige Elb-Standorte seien nicht mehr erreichbar. Niedrigwasser gebe es zwar auch am Rhein und an der Donau, an der Elbe sei das Wasser aber schon längere Zeit niedrig. So musste die Sächsische Dampfschiffahrt den Betrieb erneut einstellen. So außergewöhnlich wie im Hitzejahr 2003 sei die Lage bundesweit aber nicht. Auf dem Main, der Mosel, der Saar und dem Neckar gibt es ohnehin keine Probleme: Die Flüsse haben allesamt Staustufen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr