Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Nicole will nicht mehr mit Ralph Siegel zum ESC

Leute Nicole will nicht mehr mit Ralph Siegel zum ESC

Die Sängerin Nicole kann sich nicht vorstellen, noch einmal am Eurovision Song Contest teilzunehmen. "Ralph Siegel würde, glaube ich, gerne wieder mit mir antreten", sagte sie am Mittwoch im Interview des Hessischen Rundfunk und fügte hinzu: "Er hat mich schon mal gefragt, aber ich kann mich ja nicht verbessern, und die Zeiten haben sich geändert.

Voriger Artikel
Vater und Sohn umgebracht: Ermittler suchen Motiv
Nächster Artikel
Schauspieler Karl-Heinz von Hassel mit 77 Jahren gestorben

Die Sängerin Nicole.

Quelle: Oliver Dietze/Archiv

Frankfurt. " 1982 gewann die heute 51-Jährige mit dem Song "Ein bisschen Frieden" von Ralph Siegel als erste deutsche Kandidatin den Grand Prix, wie der Wettbewerb damals noch genannt wurde.

Nach elf Jahren Pause hat die Saarländerin bei der Arbeit an ihrem neuen Album wieder mit Ralph Siegel Musik gemacht. Es sei "sehr spannend und aufregend" gewesen. Dem Sender hr4 sagte Nicole weiter, es gebe für sei kein ESC-Lied, das ihr Siegerlied von 1982 toppen könnte. "Ein bisschen Friede" sei und bleibe ein Jahrhundertlied. "Es hat mich gesucht und gefunden, oder umgekehrt, und das passiert einem nur einmal im Leben... Und wie man sieht, ist es aktueller denn je."

Der diesjährigen ESC-Kandidatin Jamie-Lee Kriewitz wünschte Nicole viel Glück. Das Lied gefalle ihr gut. Jamie-Lee sei unverbraucht und authentisch. "Und toll singen kann sie auch noch."

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr