Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Neuneinhalb Jahre Haft nach Tod eines Streitschlichters

Frankfurt Neuneinhalb Jahre Haft nach Tod eines Streitschlichters

Ein 35-jähriger Mann, der bei einer Auseinandersetzung in Frankfurt einen 21-Jährigen mit einem Stich ins Herz getötet hatte, ist vom Landgericht Frankfurt zu neuneinhalb Jahren Haft verurteilt worden.

Voriger Artikel
Blitz verursacht Brand in Frankfurter Wohnhaus
Nächster Artikel
Thomas Lehr Stadtschreiber von Bergen-Enkheim

Der 35-jährige Eritreer wurde wegen Totschlags verurteilt. (Archiv)

Frankfurt . Die Richter sprachen ihn am Montag des Totschlags an dem 21-jährigen Emeka Okoronkwo schuldig. Vor der Tat vom 2. Mai 2010 hatten der Angeklagte und ein Begleiter vor einer Salsa-Disco zwei Frauen mit obszönen Worten angemacht - Okoronkwo war ihnen zu Hilfe gekommen. Die Staatsanwaltschaft hatte zwölf Jahre Haft wegen Totschlags gefordert, die Verteidigung hatte auf Freispruch plädiert.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr