Volltextsuche über das Angebot:

31 ° / 16 ° wolkig

Navigation:
Neun psychisch- oder suchtkranke Straftäter 2014 entkommen

Justiz Neun psychisch- oder suchtkranke Straftäter 2014 entkommen

Neun psychisch- oder suchtkranke Straftäter sind im vergangenen Jahr vorübergehend nicht in ihre Klinik in Hessen zurückgekehrt. Im Jahr zuvor waren es acht und davor 13 gewesen, wie der Klinikbetreiber Vitos am Mittwoch in Kassel mitteilte.

Kassel. Kein Patient sei ausgebrochen. Das Sozialministerium in Wiesbaden bestätigte die Angaben. Vitos ist der einzige Anbieter von Maßregelvollzugskliniken in Hessen und hat im Land insgesamt 768 Behandlungsplätze.

Bereits seit Ende Juli ist ein Patient aus Hadamar verschwunden, er ist bislang nach Vollzugslockerungen nicht in die Klinik zurückgekehrt. Zwei Straftäter aus Haina und Bad Emstal kehrten ebenfalls von unbegleiteten Ausgängen erst nach 40 beziehungsweise 38 Tagen zurück. Bei keinem der drei Patienten gebe es Hinweise auf Delikte, betonte Vitos. Zudem gab es sechs sogenannte Entweichungen aus dem Entlassungsurlaub, also der zur Vorbereitung auf die Entlassung. Auch hier gab es keine Hinweise auf Straftaten.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama