Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Neues Besucherzentrum am Niederwalddenkmal eröffnet

Denkmäler Neues Besucherzentrum am Niederwalddenkmal eröffnet

Am Niederwalddenkmal über Rüdesheim am Rhein ist am Montag ein neues Informationszentrum für Besucher offiziell eröffnet worden. Das Gebäude sei "ein weiterer Höhepunkt der Unesco-Welterbestätte", erklärte der hessische Wissenschaftsminister Boris Rhein (CDU).

Voriger Artikel
Polizei rätselt über Unfall
Nächster Artikel
Polizei in Mittelhessen nutzt nun Twitter und Facebook

Touristen passieren das neue Besucherzentrum am Niederwalddenkmal.

Quelle: Alexander Heinl/Archiv

Rüdesheim. Das 450 Quadratmeter große Besucherzentrum solle "noch mehr Menschen von der einzigartigen Landschaft und dem Osteinschen Park als wichtigem Platz der Deutschen Romantik begeistern".

Zu dem rund 2,5 Millionen Euro teuren Projekt hat das Land 1,7 Millionen Euro beigesteuert. Besucher erfahren alles Wichtige zur Entstehung des Osteinschen Parks, zum Unesco-Weltkulturerbe Oberes Mittelrheintal sowie zur Geschichte des Niederwaldmonuments, der Germania. Der Osteinsche Park gehört zu den frühesten Landschaftsparks in Deutschland. Für die Sanierung des mächtigen Niederwalddenkmals und seiner Umgebung hatte Hessen insgesamt rund zehn Millionen Euro bereit gestellt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr