Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -5 ° Schneefall

Navigation:
Neuer Prozess um Kuh Verona wohl im Herbst

Prozesse Neuer Prozess um Kuh Verona wohl im Herbst

Das Amtsgericht Dillenburg wird voraussichtlich im Spätherbst klären, ob die Kuh Verona eine Frau in Mittelhessen getötet hat. Es sei mittlerweile ein neues Gutachten eingegangen, zu dem die Beteiligten Stellung beziehen könnten, teilte ein Gerichtssprecher mit.

Voriger Artikel
Bewaffneter Räuber will Geld, bekommt aber nur Zigaretten
Nächster Artikel
Wagen gerät beim Abschleppen auf Gegenfahrbahn

Im Spätherbst wird geklärt, ob die Kuh Verona eine Frau getötet hat.

Quelle: Boris Roessler/Archiv

Dillenburg. Danach werde der Termin für den neuen Prozess angesetzt.

Bei dem Gutachten geht es demnach um die Frage, welche Tierhaare an der Kleidung der Toten hafteten. Die Kuh war im August 2011 bei Greifenstein (Lahn-Dill-Kreis) ausgerissen und tagelang frei herumgelaufen. In dieser Zeit soll Verona die Spaziergängerin angegriffen und getötet haben.

Das Amtsgericht in Dillenburg war bei dem ersten Prozess im Jahr 2013 von der Schuld des Tieres und dessen Halterin überzeugt. Diese wurde verwarnt und erhielt eine Geldstrafe auf Bewährung wegen fahrlässiger Tötung. Das Oberlandesgericht in Frankfurt sah später allerdings formale Mängel und ordnete eine neue Verhandlung an.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama