Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Neuer Hygiene-Skandal im Klinikum Fulda

Fulda Neuer Hygiene-Skandal im Klinikum Fulda

Erneuter Hygiene-Skandal im Klinikum Fulda.

Voriger Artikel
Marburger Kliniken ziehen um
Nächster Artikel
Polizist soll wegen Bestechlichkeit vor Gericht

(Archivfoto)

Fulda. Das Klinikum Fulda wird erneut von einem Hygiene-Skandal erschüttert.

Wegen massiver Probleme mit verunreinigtem OP-Besteck werde die Zentralsterilisation vorläufig stillgelegt und in den kommenden Monaten komplett neu aufgebaut, teilte das Krankenhaus am Sonntag mit. Etwa 90 Prozent der geplanten Eingriffe können nicht durchgeführt werden, nur Notfälle werden derzeit operiert.

Das Ausmaß der Hygiene-Mängel ist größer als zunächst angenommen. Probleme mit Instrumenten, auf denen Blutreste und Flugrost entdeckt wurden, bestanden erstmals im September. Gesundheitsgefahren für Patienten hätten zu keiner Zeit bestanden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr