Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Neue Zentralstelle sucht nach Nazi-Raubkunst in Hessen

Museen Neue Zentralstelle sucht nach Nazi-Raubkunst in Hessen

Zwei Forscherinnen sollen künftig in hessischen Museen nach möglicher Nazi-Raubkunst suchen. Kunstminister Boris Rhein (CDU) stellt die neueingerichtete hessische Zentralstelle für Provenienzforschung heute in Wiesbaden vor.

Voriger Artikel
Mann wegen sexueller Ausbeutung von 14-Jähriger vor Gericht
Nächster Artikel
58-Jährige bei Brand in Hanau leicht verletzt

Kunstminister Boris Rhein (CDU).

Quelle: Daniel Reinhardt/Archiv

Wiesbaden. Die Zentralstelle ist am Museum Wiesbaden angesiedelt. Dort sind schon mehrfach Kunstwerke gefunden worden, die unter den Nationalsozialisten bei zumeist jüdischen Besitzern geraubt worden waren. Vergangenes Jahr hatte das Museum Geld gesammelt, um ein Gemälde offiziell bei den Erben einer jüdischen Familie aus Breslau zu erwerben.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr