Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -5 ° Schneefall

Navigation:
Nassauische Heimstätte will investieren

Immobilien Nassauische Heimstätte will investieren

Die Nassauische Heimstätte will in den nächsten fünf Jahren mehr als eine Milliarde Euro in neue Wohnungen sowie in die Sanierung des Bestands stecken. Das teilte Geschäftsführer Thomas Hain am Montag mit.

Voriger Artikel
Mutmaßlicher Bankräuber stirbt auf der Flucht mit Motorrad
Nächster Artikel
Horrormonat Dezember brachte Hessen 33 Verkehrstote

Ein Türschild der "Nassauische Heimstätte".

Quelle: Boris Roessler/Archiv

Frankfurt. Rund 574 Millionen Euro will die Wohnungsbaugesellschaft bis 2019 für den Wohnungsneubau aufbringen. Für die Instandhaltung und Sanierung der etwa 60 000 Wohnungen im Bestand sollen knapp 519 Millionen Euro investiert werden. Die Nassauische Heimstätte verfügt nach eigenen Angaben über rund 60 000 Wohnungen in 140 Städten und Gemeinden in Hessen. Damit ist sie die größte soziale Wohnungsbaugesellschaft im Land.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama