Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Nachwuchs bei den Löffelhunden im Opel-Zoo

Tiere Nachwuchs bei den Löffelhunden im Opel-Zoo

Die für ihre großen Ohren bekannten Löffelhunde im Kronberger Opel-Zoo haben Nachwuchs - schon zum dritten Mal seit 2011. Die vier Jungtiere, die am 1. Mai geboren wurden, wagen sich inzwischen immer häufiger in die Außenanlage, wie der Zoo am Montag mitteilte.

Voriger Artikel
Achtjährige bei Unfall an Baustelle schwer verletzt
Nächster Artikel
Facebook-Gruppen setzen Zeichen gegen Wegwerfgesellschaft

Löffelhunde sind für ihre großen Ohren bekannt.

Quelle: Archiv Opel-Zoo/Archiv

Kronberg. Die Welpen wogen bei ihrer Geburt nur rund 150 Gramm und sind zunächst blind und taub. Sie leben zusammen mit ihren Eltern und zwei älteren Brüdern aus dem Wurf des Jahres 2012.

Löffelhunde sind Wildhunde und leben in Afrika. Sie fressen dem Zoo zufolge hauptsächlich Termiten und andere Insekten. Mit ihren großen Ohren hören sie ihre Beute im Gras rascheln und sogar Termiten in ihren Gängen graben. Der Nachwuchs bleibt oft mehrere Jahre bei den Eltern und hilft bei der Aufzucht der Geschwister.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr