Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Nachwuchs bei Frankfurter Gorillas

Tiere Nachwuchs bei Frankfurter Gorillas

Der Frankfurter Zoo freut sich über Nachwuchs bei seinen Gorillas. Bereits am Donnerstag brachte Weibchen Shira ein Junges zur Welt. "Alles sieht gut aus", teilte Zoodirektor Manfred Niekisch am Montag mit.

Voriger Artikel
Sechseinhalb Jahre Haft nach Messerstecherei im Gericht
Nächster Artikel
Telefonwerbung und Kreditgebühren: Verbraucherzentrale zieht Bilanz

Noch namenlos und erst wenige Tage alt ist dieser kleine Flachland-Gorilla.

Quelle: Boris Roessler

Frankfurt/Main. "Vier Tage nach der Geburt können wir sicher sagen: Shira kümmert sich bestens um ihr Junges. Die Geburt ist problemlos verlaufen. Das Kleine wirkt gesund und kräftig. Also alles so, wie es sein soll."

Shiras erster Sohn Tandu wurde im Oktober 2013 geboren, starb aber bereits mit einem halben Jahr an einem Darminfekt. Das Geschlecht des Neugeborenen ist noch unbekannt. Mutter "Shira" halte ihr Baby stets ganz fest an ihrem Körper, so dass die Pfleger bisher noch nicht sehen konnten, ob es sich bei dem Kleinen um ein Männchen oder Weibchen handelt. Vater Viatu und der Rest der Gruppe habe den Neuzugang "mit der üblichen Mischung aus Neugier und Gelassenheit aufgenommen", berichtete Niekisch.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr