Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Nach tödlicher Schießerei: Mutmaßlicher Täter stellt sich

Kriminalität Nach tödlicher Schießerei: Mutmaßlicher Täter stellt sich

Nach einer Schießerei mit einem Toten und zwei Schwerverletzten in Frankfurt hat sich der mutmaßliche Täter bei der Polizei gestellt. Der Mann sei am Mittwochabend zusammen mit einem Anwalt auf das Revier gekommen, bestätigte eine Sprecherin der Frankfurter Staatsanwaltschaft am Donnerstag einen Bericht des Radiosenders FFH.

Frankfurt/Main. Weitere Details wurden zunächst nicht genannt.

Die Schüsse waren am Mittwoch in einem Park im Frankfurter Stadtteil Nieder-Eschbach gefallen. Ein 29 Jahre alter Mann kam ums Leben, ein weiterer 29-Jähriger sowie ein 33-Jähriger wurden schwer verletzt. Beide Männer sind den Angaben nach außer Lebensgefahr. Die Tat geschah in direkter Nachbarschaft zu einem Kinderspielplatz.

Der Täter war zunächst mehrere Stunden flüchtig. Die Polizei suchte unter anderem mit einem Hubschrauber nach ihm. In der Nähe des Tatorts versammelten sich schnell Hunderte Schaulustige, was die Suche nach Zeugen nach Polizeiangaben zunächst erschwert hatte.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama