Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Nach Vogelgrippe-Fall: Entwarnung für den Opel-Zoo

Gesundheit Nach Vogelgrippe-Fall: Entwarnung für den Opel-Zoo

Nach dem Nachweis des Vogelgrippeerregers H5N8 bei einem Pelikan im Opel-Zoo in Kronberg (Taunus) Ende November hat das Hessische Landeslabor endgültig Entwarnung gegeben.

Kronberg. Der Zoo sei ab sofort wieder ohne Einschränkungen für Besucher freigegeben, teilte das Regierungspräsidium Darmstadt am Freitag mit. Die letzten Untersuchungen seien abgeschlossen und bei keiner der Proben die Grippeviren festgestellt worden. Damit könnten Besucher ab sofort auch wieder zu den im Zoo gehaltenen Vögeln gehen.

Der Opel-Zoo war Ende November vorübergehend geschlossen und Teile des Hochtaunus- und des Main-Taunus-Kreises zum Sperrbezirk erklärt worden. Anfang Dezember wurden Teile des Zoos dann wieder für Besucher geöffnet. Der Sperrbezirk und das darum eingerichtete Beobachtungsgebiet blieben bestehen, wurden aber am Freitag auch aufgehoben. Die landesweiten Sicherheitsmaßnahmen wie etwa die Unterbringung von Geflügel in geschlossenen Ställen bleiben jedoch weiter bestehen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama