Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Nach Todesschüssen in Lollar bleibt Motiv vorerst unklar

Kriminalität Nach Todesschüssen in Lollar bleibt Motiv vorerst unklar

Nach dem Fund eines tödlich angeschossenen Mannes auf einem Bürgersteig im mittelhessischen Lollar sind die Hintergründe der Tat weiter unklar. Ein 34-Jähriger, der unter dringendem Tatverdacht gefasst wurde, habe zunächst nichts zu den Vorwürfen gesagt, teilte die Staatsanwaltschaft Gießen am Freitag mit.

Lollar. Er kam demnach unter Mordverdacht in Untersuchungshaft. Der Mann soll aus Habgier gehandelt haben. Den Ermittlern zufolge kannten sich Opfer und mutmaßlicher Täter, weitere Details wurden zunächst nicht bekannt.

Laut der Obduktion starb das 52-jährige Opfer an vier Schüssen, drei trafen ihn in den Oberkörper, einer in die Schläfe. Die Ermittlungsbehörden setzten nun die Auswertung der Beweismittel und Spuren fort, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Auch Zeugen sollen befragt werden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama