Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° Gewitter

Navigation:
Nach Mord auf offener Straße nur wenig Hinweise

Kriminalität Nach Mord auf offener Straße nur wenig Hinweise

Fünf Wochen nach dem gewaltsamen Tod eines Vaters in Mörfelden-Walldorf sind die Ermittler noch nicht richtig weitergekommen. "Wir haben noch keine heiße Spur", sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Darmstadt am Freitag.

Voriger Artikel
Automatensprenger nach fast acht Monaten festgenommen
Nächster Artikel
Museumsverband fordert mehr Geld für nichtstaatliche Häuser

In Polizei-Westen gekleidete Polizisten.

Quelle: Silas Stein/Archiv

Mörfelden-Walldorf. Auf ein Phantombild seien "nicht viele" Hinweise auf den Täter eingegangen. Die Sonderkommision bestehe allerdings noch, es werde weiter ermittelt. Der 43 Jahre alte Vater war am 18. August vor den Augen seiner Tochter erschossen worden. Er war gerade dabei gewesen, das knapp drei Jahre alte Kind im Auto anzuschnallen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr