Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Nach Massenkarambolage auf A6: Haftbefehl gegen Lkw-Fahrer

Unfälle Nach Massenkarambolage auf A6: Haftbefehl gegen Lkw-Fahrer

Binnen weniger Stunden verursachen zwei Lastwagen an der gleichen Stelle zwei tödliche Verkehrsunfälle. Zahlreiche Menschen werden teils schwer verletzt.

Voriger Artikel
Werke von Beuys-Schülern im Dialog: Ausstellung in Kassel
Nächster Artikel
Krankenhausdiebe müssen ins Gefängnis

Bei der Massenkarambolage gab es Tote und Verletzte.

Quelle: R. Priebe/Archiv

Mannheim. Nach der schweren Massenkarambolage auf der A6 bei Mannheim mit Toten und Verletzten ist gegen einen Lkw-Fahrer Haftbefehl erlassen worden. Dem 54-Jährigen wird fahrlässige Tötung und fahrlässige Körperverletzung zur Last gelegt, wie eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft Mannheim am Donnerstag sagte. Er sei in Untersuchungshaft gekommen, es bestehe Fluchtgefahr.

Bei dem Unfall am Montag im Dreiländereck zwischen Hessen, Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz waren der Polizei zufolge zwei Menschen getötet, sieben schwer und drei leicht verletzt worden. Nach ersten Erkenntnissen war der Lkw-Fahrer in Höhe der Anschlussstelle Mannheim-Sandhofen mit einem Sattelzug auf ein Stauende aufgefahren.

Nach der Karambolage am Montagnachmittag ereignete sich am Dienstagmorgen an der gleichen Stelle ein weiterer tödlicher Unfall. Ein Lkw-Fahrer kam ums Leben, es gab Verletzte.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr