Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° Sprühregen

Navigation:
Nach Fund von Schimmel und Ratten: Großbäckerei bleibt vorerst zu

Kommunen Nach Fund von Schimmel und Ratten: Großbäckerei bleibt vorerst zu

Nach der Entdeckung massiver Hygienemängel in einer Frankfurter Großbäckerei bleibt der Betrieb vorerst geschlossen. Der Unternehmer müsse nachweisen, dass seine Bäckerei "hygienisch einwandfrei" sei und die Hygiene-Standards auch langfristig aufrechterhalten könne, sagte ein Sprecher des Ordnungsamtes am Mittwoch.

Voriger Artikel
Ölofen explodiert: 65 Jahre alter Mann schwer verletzt
Nächster Artikel
Intendant Wedel hat weitere Festspiel-Pläne mit Vorgänger

Die Bäckerei wird vorerst geschlossen.

Quelle: Christoph Schmidt

Frankfurt/Main. Wann die Behörde den Betrieb wieder freigibt, ist unklar.

Das Unternehmen bestreitet die Vorwürfe: Ein Teil der vom Ordnungsamt veröffentlichten Bilder seien nicht in seiner Bäckerei entstanden, sagte Geschäftsführer Oliver Mayer der dpa.  

Böden, Wände und Maschinen müssen nun einer Grundreinigung unterzogen werden. "Auch der Kammerjäger muss da rein - wahrscheinlich nicht nur einmal", sagte der Sprecher des Ordnungsamts. "Der Betrieb wird sicher nicht morgen wieder öffnen können". Einige der 15 Filialen der Bäckerei-Kette haben geöffnet. Meist handele es sich dabei um Franchise-Betriebe. Sie ließen sich von einem anderen Bäcker beliefern. Aus Sicht des Ordnungsamtes sei das kein Problem. Die Behörde hatte nur Hygiene-Mängel in der Bäckerei selbst beanstandet.

Am Montag waren Kontrolleure des Ordnungsamtes nach eigenen Angaben in der Bäckerei auf lebende und tote Schädlinge sowie Mäuse- und Rattenexkremente gestoßen. Zudem war starker Schimmelbefall festgestellt worden. Der Bäckerei war die Produktion untersagt worden, bereits produzierten Backwaren mussten vernichtet werden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr