Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Nach Busunglück warten Ermittler auf Gutachten

Verkehr Nach Busunglück warten Ermittler auf Gutachten

Nach dem schweren Busunglück in Osthessen mit vier Toten und rund 40 Verletzten gehen die Ermittlungen zur Unfallursache weiter. "Wir warten auf das Gutachten", sagte ein Polizeisprecher am Freitag.

Voriger Artikel
Mann greift Mutter mit Messer an
Nächster Artikel
29-Jähriger bohrt Böller auf: schwerste Handverletzungen

Das Unfallfahrzeug wird technisch untersucht.

Quelle: Michael Reichel/Archiv

Fulda/Bad Hersfeld. Sachverständige hatten den Bus und das Unfallauto zuvor untersucht. Außerdem sollen die Fahrgäste als Zeugen vernommen werden. Routinemäßig wurde dem mutmaßlichen Unfallverursacher eine Blutprobe entnommen, sie wird auf Spuren von Alkohol und Drogen untersucht. Das Ergebnis liegt noch nicht vor.

Der 49-jährige Autofahrer war bei dem Unfall leicht verletzt worden. Sein Wagen war aus bislang unbekannten Gründen am Dienstag auf der Autobahn 4 zwischen dem Autobahndreieck Kirchheim und der Anschlussstelle Bad Hersfeld ins Schleudern geraten und mit einem Reisebus zusammengestoßen. Dieser stürzte eine etwa 50 Meter tiefe Böschung hinab. Die Reisenden aus der Pfalz, vor allem Senioren, waren auf dem Weg nach Leipzig, um dort den Jahreswechsel zu feiern.

Die schwer verletzten Opfer werden nach Einschätzung des Reiseveranstalters bis Ende kommender Woche wieder zu Hause sein oder in Krankenhäuser am Wohnort verlegt. Im Einzelfall hänge das von der Transportfähigkeit ab, sagte Geschäftsführerin Mathilde Nuber, die sich auf Informationen von Angehörigen berief. Zuletzt lagen noch 13 Menschen im Krankenhaus, ein Teil auf der Intensivstation.

"Es will jeder heim, wenn es einigermaßen geht", sagte Nuber. Die psychische Belastung bei den Verletzten sei aber sehr groß, deshalb sei einigen von ihnen empfohlen worden, zwei oder drei Tage länger in der Klinik zu bleiben.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr