Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Nabu klagt wegen Baumfällarbeiten im "Laubacher Wald"

Umwelt Nabu klagt wegen Baumfällarbeiten im "Laubacher Wald"

Weil das Land Hessen in einem Naturschutzgebiet Bäume hat fällen lassen, hat der Naturschutzbund (Nabu) beim Verwaltungsgericht (VG) Gießen Klage eingereicht.

Voriger Artikel
Hessischer Kratzputz in nationale Schutzliste aufgenommen
Nächster Artikel
Neunjährige unsittlich berührt: Haftbefehl gegen 18-Jährigen

Ein Schild mit der Aufschrift «Naturschutzgebiet».

Quelle: Daniel Naupold/Archiv

Gießen/Wetzlar. Durch den Holzeinschlag im "Laubacher Wald" sei ein alter und moosreicher Laubwald zerstört worden, teilte der Nabu-Landesverband am Freitag in Wetzlar mit. Die Klage richtet sich nach Angaben des VG gegen das Regierungspräsidium in Gießen.

Dieses hatte im November eine Umweltschadensanzeige der Naturschützer wegen der Baumfällarbeiten zurückgewiesen. Ob dies rechtens war, soll nun das Gericht klären. In dem Schutzgebiet wurde laut Nabu durch die Arbeiten des Landesbetriebs Hessenforst unter anderem seltenes Besenmoos zerstört.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr