Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Mutmaßliche Messerstecherin bringt sich in U-Haft um

Kriminalität Mutmaßliche Messerstecherin bringt sich in U-Haft um

Eine Untersuchungsgefangene hat sich nach Angaben des hessischen Justizministeriums im Frauengefängnis Frankfurt-Preungesheim das Leben genommen. Die 55-Jährige stand im Verdacht, ihren Lebensgefährten mit zahlreichen Messerstichen getötet zu haben.

Wiesbaden/Frankfurt. Justizstaatssekretär Thomas Metz (CDU) informierte am Mittwoch den zuständigen Landtagsausschuss in Wiesbaden. Die "Bild"-Zeitung hatte zuerst über den Vorfall berichtet. Nach der Bluttat Mitte November in Gründau (Main-Kinzig-Kreis) hatte sich die Frau gestellt und die Polizei zu dem Schuppen geführt, in dem die Leiche ihres 51 Jahre alten Ex-Partners lag.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama