Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Mutmaßliche Drogenhändler gehen Polizei ins Netz

Kriminalität Mutmaßliche Drogenhändler gehen Polizei ins Netz

Die Polizei hat in der Region Limburg eine mutmaßliche Drogenhändlerbande auffliegen lassen und mehr als acht Kilo Rauschgift sichergestellt. Bereits vor einer Woche wurden vier Männer im Alter zwischen 29 und 33 Jahren festgenommen, wie die Ermittler am Dienstag mitteilten.

Voriger Artikel
Nach sexuellen Übergriffen melden sich immer mehr Frauen
Nächster Artikel
Zeuge: Mutmaßlicher Islamist schon in Schule "Bombennarr"

Rotes Blitzlicht an einem Streifenwagen der Polizei.

Quelle: Federico Gambarini/Archiv

Limburg. Bei den Verdächtigen aus Limburg, Hünfelden und Bad Schwalbach fanden die Beamten unter anderem 7,9 Kilo Marihuana, 590 Gramm Amphetamine, eine Indoor-Plantage und mehrere tausend Euro in bar. Zwei der Männer sitzen inzwischen in Untersuchungshaft. Die Ermittler waren dem Quartett den Angaben zufolge seit Herbst vergangenen Jahres auf der Spur gewesen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr