Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Museums-Ausstellung dokumentiert Arbeit der EZB-Architekten

Ausstellungen Museums-Ausstellung dokumentiert Arbeit der EZB-Architekten

Geschwungene Formen, spitze Winkel, skulpturale Oberflächen: An welchen bedeutenden Großprojekten die Architekten der Europäischen Zentralbank (EZB) zuletzt gearbeitet haben, dokumentiert eine Ausstellung im Deutschen Architekturmuseum (DAM) in Frankfurt.

Voriger Artikel
Heiße Bremsen an U-Bahnzug: 17 Feuerwehrwagen vor Hauptbahnhof
Nächster Artikel
41-Jähriger rast durch Kassel und prallt in Hauseingang

Der Entstehungsprozess der EZB wird gezeigt.

Quelle: Frank Rumpenhorst/Archiv

Frankfurt/Main. Gezeigt werden rund 200 Arbeitsmodelle, Skizzen und Fotografien des Büros Coop Himmelb(l)au Wolf D. Prix & Partner, wie das Museum am Montag in Frankfurt mitteilte.

Die Exponate geben Einblicke in den Entstehungsprozess der im März eröffneten EZB in Frankfurt, des Musée des Confluences im französischen Lyon (2014) und des Dalian International Conference Center (2012) in China. "Es ist ein Blick auf die Architektur hinter der Architektur", heißt es in einer Mitteilung des Museums.

Das Architektenbüro wurde am 6. Mai 1968 als "Baucooperative Himmelblau" gegründet und verstand sich als eine Erwiderung auf die Vorherrschaft des rechtwinkligen Rasters. Internationale Berühmtheit erlangte das Büro spätestens mit dem Bau der BMW-Welt in München (2001-2007). Inzwischen beschäftigt es mehr als 100 Mitarbeiter aus 19 Nationen. Die Ausstellung ist noch bis zum 23. August zu sehen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr