Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
"Mr. Dax" hatte "nie eine Liebesbeziehung zum Geld"

Medien "Mr. Dax" hatte "nie eine Liebesbeziehung zum Geld"

Der als "Mr. Dax" bekannte Börsenmakler Dirk Müller hat nach eigenen Worten "nie eine Liebesbeziehung zum Geld aufgebaut". "Geld ist für mich immer nur Mittel zum Zweck gewesen, ich habe ein sehr abstraktes Verhältnis dazu", sagte der 46-Jährige dem privaten Radiosender "Hit Radio FFH" in der Sendung "Silvia am Sonntag".

Voriger Artikel
Pädagogisches Forschungsinstitut bekommt Neubau an der Uni
Nächster Artikel
Betrunkener Autofahrer parkt auf Kreuzung: Niemand verletzt

Der auch als «Mr. Dax» bekannte Börsenmakler Dirk Müller.

Quelle: Frank Rumpenhorst/Archiv

Bad Vilbel. Wichtiger sind ihm Erinnerungen an Erlebtes: "Die schöne Reise, der romantische Abend, das nimmt euch keiner, davon kann man immer wieder zehren."

Der Anlageexperte empfiehlt jedem, ein Haushaltsbuch zu führen. "Die regelmäßigen Ausgaben aufzuschreiben, ist sehr erhellend. Ich habe das schon als Kind gemacht, damals mit Kaugummis und mache das heute mit leicht größeren Einheiten", sagte Müller. "Es geht nicht um Geiz oder "ich gönne mir nichts", aber es macht Sinn, darauf zu achten und Geld nicht für jeden Blödsinn rauszuschmeißen."

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr