Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Mit einem Kilo Kokain im Bauch am Flughafen: Haftstrafe

Prozesse Mit einem Kilo Kokain im Bauch am Flughafen: Haftstrafe

Weil er mit einem Kilogramm Kokain im Bauch auf dem Frankfurter Flughafen aufgefallen war, ist ein Drogenkurier am Mittwoch zu drei Jahren und neun Monaten Haft verurteilt worden.

Frankfurt/Main. Der 42-Jährige war im vergangenen März nach seiner Landung aus der Dominikanischen Republik am Flughafen geröntgt worden. Dabei waren 99 Kapseln mit der ungewöhnlich großen Menge Rauschgift festgestellt worden. Vor dem Abflug habe er mit Karotten "geübt" und seinen Magen geweitet, sagte der Mann vor dem Landgericht. Als Kurierlohn sei ihm der Erlass seiner Schulden in Höhe von 7000 Euro versprochen worden. Mit dem Geld habe er eine Herzoperation seiner Mutter bezahlt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama