Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / -2 ° Regenschauer

Navigation:
Mit angeblicher Erfindung Geldanleger geschädigt

Prozesse Mit angeblicher Erfindung Geldanleger geschädigt

Weil er als angeblicher Erfinder einer "Feldkraftmaschine" Geldanleger um rund 400 000 Euro geschädigt haben soll, steht ab heute ein Kaufmann vor dem Landgericht Frankfurt.

Frankfurt/Main. Der Anklage zufolge ließ der 69-Jährige sich von den zahlreichen Anlegern das Geld auszahlen, um seine Erfindung technisch weiterentwickeln und in Serie herstellen lassen zu können. Den Opfern habe er Renditen von bis zu 1200 Prozent versprochen. In Wirklichkeit aber leistete er sich laut Staatsanwaltschaft davon Luxusartikel wie beispielsweise einen Sportwagen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama