Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Mit Tempo 200 über den Gießener Ring bei Flucht vor der Polizei

Kriminalität Mit Tempo 200 über den Gießener Ring bei Flucht vor der Polizei

Eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei hat sich ein 26 Jahre alter Autofahrer in Gießen geliefert. Dabei raste der junge Mann mit 200 Stundenkilometern durch eine Baustelle auf dem Gießener Ring - erlaubt sind dort nur 80, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Gießen. Auf seiner Flucht vor dem Streifenwagen brauste der 26-Jährige zudem mit Tempo 150 quer durch die Innenstadt. Erst als er nach mehreren Kilometern seinen Wagen stoppte und zu Fuß weglaufen wollte, konnten ihn die Polizisten festnehmen. Den Beamten war der Wagen aufgefallen, weil falsche Nummernschilder an ihm montiert waren.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama