Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Mit Krediten betrogen: Bankangestellte vor Gericht

Prozesse Mit Krediten betrogen: Bankangestellte vor Gericht

Weil sie in 17 Fällen Kredite an falsche Kunden vergeben haben soll, hat sich seit Montag eine frühere Kundenberaterin bei einer Bank vor dem Landgericht Frankfurt zu verantworten.

Frankfurt/Main. Die Anklage legt der 35-jährigen zur Last, in den Jahren 2008 und 2009 von ihrem ebenfalls auf der Anklagebank sitzenden Lebensgefährten (30) manipulierte Arbeits- und Gehaltsbescheinigungen entgegen genommen und die Kredite daraufhin zur Auszahlung angewiesen zu haben. Der Bank entstand ein Schaden von rund 520 000 Euro.

Am ersten von fünf geplanten Verhandlungstagen verweigerten beide Angeklagte die Aussage. Die Frau hatte im Vorfeld bei der Polizei bestritten, von den Fälschungen gewusst zu haben. Laut Anklage soll der auch wegen anderer Straftaten in Erscheinung getretene Mitangeklagte Nutznießer der Betrügereien gewesen sein. Bei den "Kreditnehmern" handelte es sich laut Anklage um Personen, die teilweise des Schreibens gar nicht mächtig waren und nur ihren Namen für die fingierten Kreditgeschäfte hergaben.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama