Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Missbrauch von Kindergarten-Kindern: Teilgeständnis

Prozesse Missbrauch von Kindergarten-Kindern: Teilgeständnis

In dem Darmstädter Prozess wegen sexuellen Missbrauchs mehrerer Mädchen in einem Kindergarten hat der Angeklagte ein Teilgeständnis abgelegt. "Ich würde das aber nie wieder tun", sagte der 21-Jährige am Freitag zum Prozessauftakt vor dem Amtsgericht.

Voriger Artikel
Mann wegen Missbrauchs von Kindergarten-Kindern vor Gericht
Nächster Artikel
Bad Homburg lädt Topmodel Kim ins Rathaus ein

Ein Eingang des Landgerichts und Amtsgerichts in Darmstadt.

Quelle: Christoph Schmidt/Archiv

Darmstadt. "Ich weiß, dass es dumm war." Ihm wird vorgeworfen, Mitte des vergangenen Jahres in einem Kindergarten in Pfungstadt während seines Bundesfreiwilligendienstes sechs Kinder beim Umziehen im Genitalbereich berührt zu haben. Den Vorwurf, Kinderpornos auf einem Computer besessen zu haben, bestritt er aber.

Erst vor anderthalb Wochen hatte das Landgericht Darmstadt gegen einen Erzieher eine Haftstrafe von vier Jahren und neun Monaten verhängt. Er hatte gestanden, an einem vier Jahre alten Mädchen in einer Kita sexuelle Handlungen vorgenommen zu haben.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr