Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Minister Rhein bilanziert Filmförderung in Hessen

Film Minister Rhein bilanziert Filmförderung in Hessen

Einen Tag nach Beginn der Berlinale zieht das Land Hessen Bilanz seiner Filmförderung. Kunstminister Boris Rhein (CDU) berichtet heute in Frankfurt, welche Filme in den vergangenen Jahren gefördert wurden und wie viel Geld dadurch nach Hessen zurückfloss.

Voriger Artikel
Odenwaldschule stellt sich neu auf: Geld fehlt
Nächster Artikel
Vermummte mit Pistolen überfallen Hotel in Kassel

Kunstminister Boris Rhein (CDU).

Quelle: Fredrik von Erichsen/Archiv

Frankfurt/Main. Außerdem gibt er einen Ausblick auf geplante Projekte in diesem Jahr.

Ein Thema am Rande wird laut Ministerium die Neuordnung der Förderinstrumente sein. Das Land plant, die wirtschaftliche und die kulturelle Filmförderung - bisher zwei getrennte Institutionen - unter einem Dach zusammenzuführen. Die neue Film und Medien GmbH könnte noch in diesem Jahr gegründet werden.

Auf der Berlinale sind in diesem Jahr sechs vom Land Hessen geförderte Produktionen vertreten, darunter der Film "Hedi Schneider steckt fest", der 2014 den hessischen Filmpreis gewann. Regisseurin Sonja Heiss erzählt die Geschichte einer jungen Frau, die von unerklärlichen Panikattacken heimgesucht wird.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr