Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Millionenbetrug mit "Schrott-Immobilien"

Prozesse Millionenbetrug mit "Schrott-Immobilien"

Millionen-Betrügereien mit sogenannten Schrott-Immobilien werden von heute an drei Männern vor dem Landgericht Frankfurt vorgeworfen. Der Anklage zufolge vermittelten die zwischen 28 und 30 Jahre alten Männer Immobilien an weitgehend nicht zahlungsfähige Kunden zum Kauf.

Frankfurt/Main. Der Wert soll bei den finanzierenden Banken weit überhöht angegeben worden sein. Nachdem die Kredite von den insolventen Käufern nicht mehr bedient werden konnten, entstand den Banken ein Schaden von mindestens 1,7 Millionen Euro. Die Wirtschaftsstrafkammer steht vor einer umfangreichen Beweisaufnahme mit vorerst 15 Verhandlungstagen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama