Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Millionenbetrug: 72-Jähriger vor Gericht

Prozesse Millionenbetrug: 72-Jähriger vor Gericht

Wegen Kapitalanlagebetrugs in Millionenhöhe muss sich ein 72 Jahre alten Geschäftsmann seit heute vor dem Landgericht Frankfurt verantworten. Der Mann soll laut Anklage als Geschäftsführer einer Firma lukrative Gewinne bei der Geldanlage in Teakholz- und Kautschukplantagen in Costa Rica versprochen haben.

Frankfurt/Main. Später habe er jedoch nur einen kleinen Teil des Geldes in die Plantagen gesteckt. 764 Geldanleger sollen auf diese Weise rund 19 Millionen Euro verloren haben.

Am ersten von zunächst neun geplanten Verhandlungstagen äußerte sich der Angeklagte noch nicht zu den Vorwürfen. Stattdessen klagte er über seinen gesundheitlichen Zustand und bezeichnete sich als nicht verhandlungsfähig.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama