Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 11 ° heiter

Navigation:
Milder Winter hilft Stechmücken: Plage droht und Exoten kommen

Forschung Milder Winter hilft Stechmücken: Plage droht und Exoten kommen

Schlechte Nachricht für alle Picknick-Freunde: Mücken könnten in diesem Jahr besonders lästig werden, und Exoten sind weiter auf dem Vormarsch. "Ein milder Winter kommt ihnen sehr entgegen", sagt Senckenberg-Forscher Prof. Sven Klimpel in Frankfurt.

Voriger Artikel
Nach Überfall auf Hofheimer Postfiliale: Täter weiter flüchtig
Nächster Artikel
Milder Winter: Nur knapp ein Drittel der früheren Salzmenge gestreut

Der milde Winter bringt Mücken mit sich.

Quelle: Uwe Anspach/Archiv

Frankfurt/Main. Die Insekten profitierten von der Klimaänderung und den weniger streng abgegrenzten Jahreszeiten.

Derzeit seien zwar noch keine Larven gefunden worden. Aber sobald es einige Tage richtig warm werde, entwickelten sich die überwinterten Eier. Ideale Bedingungen dafür wären Temperaturen von deutlich mehr als zehn Grad über einige Tage. "Dann könnte es auch schnell zu einem lokalen, verstärkten Auftreten von Mücken kommen", sagte Klimpel der Nachrichtenagentur dpa.

Anders als bei anderen Insekten überwintern bei Stechmücken meist nur Eier. Ihnen machen Parasiten oder Pilze nichts aus, die anderen bei ungünstigem Winterwetter gefährlich werden können.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr