Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Milder Winter führt zu mehr Unfällen mit Toten

Verkehr Milder Winter führt zu mehr Unfällen mit Toten

Es klingt paradox, aber ausgerechnet der milde Winter hat offenbar zu mehr Unfällen mit Toten auf Hessens Straßen geführt. Insgesamt verloren von Januar bis März 50 Menschen ihr Leben, sieben mehr als im Jahr zuvor, wie das Statistische Landesamt am Montag in Wiesbaden nach vorläufigen Ergebnissen mitteilte.

Wiesbaden. Die Experten vermuten, dass das milde Wetter Verkehrsteilnehmer dazu verleitet, schneller zu fahren. Schnee und Glätte stellen für Autofahrer zwar eine Gefahr dar, doch weil sie sich vorsichtiger verhalten, verlaufen die Unfälle meist glimpflich ab.

Die Zahl der Schwerverletzten stieg um fast 19 Prozent auf 984, die Zahl der Leichtverletzten um 12 Prozent auf 5052. Insgesamt kam es zu 4528 Unfällen, das waren knapp 18 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. 2013 war die Zahl der Verkehrstoten in Hessen auf den Tiefstand von 215 gefallen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama