Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeschauer

Navigation:
Messer und blutiges Laken vor Hotel: Zimmer war leer

Notfälle Messer und blutiges Laken vor Hotel: Zimmer war leer

Verbrechen oder makabrer Scherz zu Halloween? Am Montagmorgen ist aus einem Hotelfenster in der Frankfurter Innenstadt ein blutiges Laken mit einem eingewickelten Messer geworfen worden.

Voriger Artikel
Vater von Amoklauf-Opfer verursacht Eklat im Gericht
Nächster Artikel
Ermittlungen gegen drei Polizisten nach tödlichem Schuss

Ein Polizeifahrzeug steht mit Blaulicht auf der Straße.

Quelle: Patrick Seeger/Archiv

Frankfurt/Main. Eine Polizeisprecherin sagte, es sei nicht bekannt, wer sich in dem Zimmer aufgehalten habe. Beim Eintreffen der Polizei sei das Zimmer leer gewesen. "Es gab keinen Täter, und es gab kein Opfer." Derzeit werde ermittelt, wer in dem Zimmer war. Die Spuren würden gesichert, auch wenn aktuell keine Erkenntnisse auf eine Straftat vorlägen. Zuvor hatten mehrere Medien darüber berichtet.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr