Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Mehr als Unterwäsche - "100 Jahre BH" im Museum für Kommunikation

Ausstellungen Mehr als Unterwäsche - "100 Jahre BH" im Museum für Kommunikation

Korsagen, Push-Ups und Minimizer erwarten die Besucher in der Ausstellung "Body Talks - 100 Jahre BH". Vor 100 Jahren meldete die New Yorkerin Mary Phelps Jacob ein Patent für den ersten modernen Büstenhalter an.

Voriger Artikel
Zweijähriger Junge bei Zusammenstoß mit Geländewagen schwer verletzt
Nächster Artikel
Autor Härtling freut sich über Kulturpreis: "Zuruf, der mir gefällt"

Die Ausstellung wird bis Mai 2015 gezeigt.

Quelle: Frank Rumpenhorst/dpa

Frankfurt/Main. Von Freitag an geht es im Frankfurter Museum für Kommunikation um die Geschichte des intimen Kleidungsstückes. Die Ausstellung läuft bis zum 15. Februar.

Nach Angaben des Kuratorenteams zeigen sich in der Geschichte des BHs politische und kulturelle Umbrüche. Bedeutete der BH zunächst die Befreiung der Frauen aus dem Korsett, wurde er in den Siebzigern für Feministen zum Symbol der Unterdrückung. Die Schau zeigt, dass der BH zur Körpersprache gehört - und dass ein BH viel verrät über die Rolle der Frau und die Vorstellung von Schönheit. Zu sehen gibt es neben Fotografien und Filmen über 100 historische und zeitgenössische BH-Modelle.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr