Volltextsuche über das Angebot:

30 ° / 17 ° wolkig

Navigation:
Mehr als 60 Hinweise zu Mädchen-Mord nach ZDF-Sendung

Kriminalität Mehr als 60 Hinweise zu Mädchen-Mord nach ZDF-Sendung

Nach der ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY ... ungelöst" über einen 15 Jahre zurückliegenden Mädchen-Mord in Mittelhessen haben die Ermittler etwa 65 Hinweise erhalten.

Voriger Artikel
Zahl der Freitode in Hessen gestiegen
Nächster Artikel
"Vom Krieg erzählen" Thema bei der Akademie für Sprache und Dichtung

Das Logo der ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY... ungelöst".

Quelle: ZDF

Gießen/Ranstadt. Ob eine heiße Spur darunter sei, könne noch nicht abgeschätzt werden, sagte eine Sprecherin der Gießener Staatsanwaltschaft am Donnerstag. Die acht Jahre alte Johanna aus Ranstadt in der Wetterau war im September 1999 vom Spielen nicht nach Hause gekommen. Ihre Leiche wurde im Frühjahr 2000 in einem Wald entdeckt.

In der ZDF-Sendung am Mittwochabend wurde auch ein Phantombild eines damals etwa 40 bis 45 Jahre alten Verdächtigen gezeigt. Auch dazu hätten Zuschauer angerufen, sagte die Justizsprecherin. Man erhoffe sich zudem Erkenntnisse zu einer etwa 40-jährigen Frau. Die Ermittler werden nun laut der Sprecherin die Anrufer genauer befragen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr