Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Mehr als 160 000 Besucher beim "Tag des offenen Denkmals"

Denkmäler Mehr als 160 000 Besucher beim "Tag des offenen Denkmals"

Mit mehr als 160 000 Besuchern hat der "Tag des offenen Denkmals" unter dem Motto "Farbe" die Zahlen aus dem Vorjahr übertroffen. Mehr als 500 historische Bauten haben am Sonntag in Hessen ungewöhnliche Einblicke gewährt.

Voriger Artikel
Mann liegt auf Straße und wird überfahren
Nächster Artikel
Rund 25 000 Besucher strömen zu Manga-Messe Connichi

Kulturminister Boris Rhein (CDU).

Quelle: Fredrik von Erichsen/dpa

Frankfurt/Main. Interessierte konnten farbenfrohe Fachwerkhäuser und Villen besuchen oder Fresken und Glasmalereien in Kirchen bestaunen. Im vergangenen Jahr kamen in Hessen rund 130 000 Menschen zum "Tag des offenen Denkmals".

Hessens Kunstminister Boris Rhein (CDU) hatte bereits am Samstag den Denkmalstag im Peter-Behrens-Bau in Frankfurt-Höchst eröffnet. Das ehemalige Verwaltungsgebäude der Farbwerke, 1924 von Behrens gebaut, gilt als herausragendes Beispiel für expressionistische Baukunst. Denkmäler seien identitätsstiftend für Hessen, sagte Rhein.

Rund 60 000 Einzeldenkmäler sind in Hessen registriert, dazu kommen noch etwa 3000 Anlagen. Rund 700 Vereine setzen sich für die Denkmalpflege ein. Die Landesregierung stellt in diesem Jahr dafür knapp acht Millionen Euro zur Verfügung. Das Geld erhalten Eigentümer als Zuschuss für Sanierungen. Zudem investiert das Land in den Erhalt seiner rund 50 Burgen, Schlösser und Parks. Das Motto des Tages des offenen Denkmals 2015 lautet "Handwerk, Technik & Industrie".

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr