Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Mehr Unfälle und mehr Verkehrstote auf Hessens Straßen

Verkehr Mehr Unfälle und mehr Verkehrstote auf Hessens Straßen

Auf Hessens Straßen ist die Zahl der Verkehrstoten im vergangenen Jahr wieder gestiegen. 223 Menschen kamen bei Unfällen im Land ums Leben, wie das Statistische Landesamt am Dienstag in Wiesbaden mitteilte.

Voriger Artikel
Stromausfall im Kreis Groß-Gerau: Hunderte Haushalte betroffen
Nächster Artikel
Betrunkener wehrt sich gegen Kontrolle und verletzt Polizisten

223 Personen kamen 2014 bei Unfällen im Land ums Leben.

Quelle: Marc Tirl/Archiv

Wiesbaden. Das sind acht mehr als im Jahr zuvor.

Allein im Dezember hätten 33 Menschen ihr Leben im Straßenverkehr verloren - eine Zunahme von 20 im Vergleich zum Dezember 2013. Eine Begründung für die Entwicklung könne daher das schlechte Wetter sein, erklärte eine Sprecherin des Landeamtes.

Insgesamt zählten die Statistiker 21 206 Unfälle mit Verletzten im Jahr 2014 in Hessen und damit 684 mehr als in den zwölf Monaten des Vorjahres. 28 367 Personen verunglückten bei den Karambolagen (plus 2,3 Prozent).

Bei den Schwerverletzten habe es einen Anstieg um 3,7 Prozent auf 4877 Verkehrsteilnehmer gegeben. Bei den Leichtverletzten ging die Zahl nach Angaben des Statistischen Landesamtes um zwei Prozent auf 23 267 hoch.

Im Jahr 2013 war die Zahl der hessischen Verkehrstoten auf den niedrigsten Wert seit Beginn der Statistik gefallen. Es gab einen Rückgang um 64 Personen oder fast 23 Prozent auf 215 Opfer. Bei jedem zehnten tödlichen Unfall im Land war Alkohol im Spiel. Die Unfalltoten werden seit 1950 gezählt, der Höchststand von 1644 Toten war 1970 verzeichnet worden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr