Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Mehr Kurzschlüsse durch Heliumballons in S-Bahntunnel

Bahn Mehr Kurzschlüsse durch Heliumballons in S-Bahntunnel

In Frankfurt häufen sich S-Bahnstörungen durch Heliumballons. Nach Angaben der Bundespolizei gab es seit Jahresbeginn bereits drei Störungen durch Ballons, im gesamten vergangenen Jahr waren es zwei.

Voriger Artikel
Zwei Räuber mit Pistole überfallen Kiosk in Kassel
Nächster Artikel
Noch kein fester Termin für Öffnung der Schiersteiner Brücke

S-Bahnstörungen durch Heliumballons.

Quelle: Christoph Schmidt/Archiv

Frankfurt/Main. Stößt ein metallbeschichteter Heliumballon an die 15 000 Volt-Oberleitung der S-Bahn, gibt es einen Kurzschluss, eine Reparatur dauert Stunden.

Folge sind empfindliche Störungen des S-Bahnverkehrs im Tunnel unter der Frankfurter City, eine der meistbefahrenen Bahnstrecken Deutschlands.

Die Bundespolizei spricht gezielt Eltern und Kinder mit Ballons an, denn für den "gefährlichen Eingriff in den Bahnverkehr" droht auch bei Unwissenheit eine Geldstrafe oder bis zu zwei Jahre Gefängnis.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr