Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Mehr Einsätze für ADAC-Pannendienst in Hessen

Unfälle Mehr Einsätze für ADAC-Pannendienst in Hessen

Der Pannendienst vom ADAC ist in Hessen im vergangenen Jahr 387 203 Mal ausgerückt. Das teilte der Automobilclub am Mittwoch in Frankfurt mit. Die Zahl ist demnach im Vergleich zum Vorjahr leicht gesunken: 2013 wurden die "Gelben Engel" auf den Straßen des Landes 375 345 Mal gerufen.

Voriger Artikel
Menge des gefährlichen Mülls sinkt
Nächster Artikel
Bestes Ausflugswetter zu Vater- und Muttertag

Ein ADAC-Pannendienst ist im Einsatz. Foto: Harry Melchert/Archiv

Frankfurt. Deutschlandweit war die Straßenwacht des ADAC der Statistik zufolge fast vier Millionen Mal im Einsatz. Im Ausland musste der Ambulanzdienst des Clubs 53 700 Reisende betreuen.

Aus der Luft versorgte der ADAC in Deutschland 2015 knapp 50 000 Patienten bei 54 000 Hubschraubereinsätzen. Von Fulda aus startete der Rettungshubschrauber "Christoph 28" im vergangenen Jahr zu 1337 Einsätzen. Das sind fast genauso viele wie im Vorjahr. Dabei versorgte das Rettungsteam Patienten in meist lebensbedrohlichen Situationen. Am häufigsten hat es die Besatzung des Hubschraubers mit internistischen und neurologischen Notfällen zu tun. Das Luftrettungszentrum ist am Klinikum in Fulda stationiert. 15 Anästhesisten des Krankenhauses werden für die Flüge als Notärzte eingesetzt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr