Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Mehr Ärzte an hessischen Krankenhäusern

Krankenhäuser Mehr Ärzte an hessischen Krankenhäusern

Die 172 Krankenhäuser in Hessen haben auch 2013 wieder mehr Ärzte beschäftigt. 11 140 Mediziner teilten sich 9784 Vollzeitstellen, wie das Statistische Landesamt in Wiesbaden am Dienstag mitteilte.

Voriger Artikel
Dreijähriger von Straßenbahn erfasst und schwer verletzt
Nächster Artikel
Acht Verletzte bei Unfällen mit Straßenbahnen

Die Anzahl der beschäftigten Ärzte stieg um 3,0 Prozent.

Quelle: P. Pleul/Archiv

Wiesbaden. Es wurden 300 mehr Ärzte beschäftigt, ein Anstieg von 3,0 Prozent zum Jahresende 2012. Der Zugewinn an Vollzeitstellen lag bei 250 oder 2,7 Prozent. Jeder fünfte Mediziner arbeitete in Teilzeit, die weitaus meisten von ihnen waren Frauen. Insgesamt lag der Frauenanteil an den Stellen bei 47 Prozent. Sie stellten eine Mehrheit von 57 Prozent der Assistenzärzte, in der Führungsebene waren sie jedoch in der Minderheit.

Außerdem beschäftigten die Kliniken 64 671 Krankenpfleger und andere Angestellte des nichtärztlichen Personals. Bereits 2012 war die Zahl der Ärztinnen und Ärzte an hessischen Krankenhäusern gestiegen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr