Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Matratze angezündet: Mann wegen versuchten Totschlags vor Gericht

Prozesse Matratze angezündet: Mann wegen versuchten Totschlags vor Gericht

Durch das Anzünden einer Matratze soll ein Mann seine Wohnung zum Einsturz gebracht haben. Seit Dienstag steht der 27-Jährige wegen schwerer Brandstiftung und versuchten Totschlags vor dem Landgericht Limburg.

Limburg. Bei dem Brand im Juni dieses Jahres im Wohnhaus des Mannes wurde das Dachgeschoss zerstört. Die Decke stürzte ein. Ein Mitbewohner, der in der Wohnung schlief, geriet in Lebensgefahr.

Im Haus hielten sich zur Tatzeit weitere vier Menschen auf. Laut Staatsanwaltschaft entstand ein Sachschaden in Höhe von 100 000 Euro. Der Angeklagte wollte sich zum Auftakt der Verhandlung nicht zu den Vorwürfen äußern. Der Prozess wird am 13. Januar fortgesetzt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama