Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Massenschlägerei in Flüchtlingsheim

Kriminalität Massenschlägerei in Flüchtlingsheim

An einer Massenschlägerei in einem Flüchtlingsheim im osthessischen Rotenburg an der Fulda haben sich nach Polizeiangaben etwa 60 Asylbewerber beteiligt. Dabei wurden in der Nacht zum Freitag zwei Sicherheitsleute verletzt.

Voriger Artikel
Toter Hahn und verschwundene Hühner
Nächster Artikel
Unfalltod im Freizeitpark: Gericht verurteilt 22-Jährigen

Blaulicht auf einem Polizeifahrzeug.

Quelle: Friso Gentsch/Archiv

Rotenburg a.d. Fulda. Sie kamen zur ambulanten Versorgung ins Krankenhaus. Eine 35-jährige Asylbewerberin musste wegen eines Schocks behandelt werden. Ausgelöst wurde die Schlägerei durch den Disput zwischen einem betrunkenen Bewohner und anderen Flüchtlingen.

Der 38-Jährige kam betrunken zur Pforte der Einrichtung und wurde von zwei Wachleuten auf sein Zimmer gebracht. Dort kam es zwischen den Bewohnern zum Streit, der sich nach draußen verlagerte. Beim Versuch zu schlichten, wurden die Wachleute verletzt. Die Auseinandersetzung weitete sich nach Polizeiangaben aus, bis etwa 60 Leute daran beteiligt waren.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr